Norio Furuichi Sensei

 8. Dan Iaido Kyoshi, 8. Dan Kendo Kyoshi, 7. Dan Batto, 6. Dan Tankendo, 6. Dan Jukendo, 3. Dan Jodo

Sensei Norio Furuichi wurde von dem Japanischen Außenministerium als „Botschafter der japanischen Kultur“ in mehr als 20 Länder verschiedener Kontinente gesandt und hat dort Kendo und Iaido verbreitet. Seit 1990 leitet er viele Iaido Seminare in Italien und Belgien – und seit der Gründung von „Shoushikai Berlin“ 2009 auch in Deutschland. Nachdem Soejima Sensei angekündigt hat, dass er im Jahr 2013 ein letztes Mal nach Deutschland kommt, suchte das Komitee des DIaiB nach einem würdigen Nachfolger. In der Person von Furuichi Sensei haben sie diesen dann auch gefunden. Er sagte bei dem Seminar 2013 in Osnabrück zu zum Sommerlehrgang nach Deutschland zu kommen. Er übernahm die Leitung des Deutschen Iaido im Auftrag des DIaiB seit 2014.
 

28.10.1951     Norio Furuichi Sensei wird in der Stadt Tanagura geboren.
1963-1974      Iaido- und Kendo-Training bei One Ichiro Sensei, 8. Dan Hanshi
seit 1975        Furuichi Sensei unterrichtet Iaido an der Tokai University in Kanagawa
1977-1979      Furuichi Sensei vertieft sein Wissen bei Izawa Zensaku Sensei, 8. Dan Hanshi. 

1989               gründet eigenes Iaido-Dojo "Shoushikan" in der Präfektur Kanagawa 

seit 2009         jährlicher Shoushikai-Lehrgang in Berlin und später in Osnabrück

seit 2014         Leitung des Sommerseminars des DiaiB

 

Video:            Furuichi Sensei

Enbu anlässlich der Feierlichkeiten 150 Jahre Japanisch-Belgische Freundschaft, AKBF Summer Seminar 2016,